Do it yourself: Rundumschutz für Arbeit und Freizeit

PRESSE-INFORMATION 

Nr. 04/13


Do it yourself: Rundumschutz für Arbeit und Freizeit


Arbeitsschutz-Kampagne von kwb für Heimwerker, Profis und Werkstatt


Bremen/Stuhr, 21. Oktober 2013 – Alle sechs Sekunden passiert in Deutschland zu Hause oder in der Freizeit ein Unfall. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Gefährliche Verletzungen sind oftmals die Folge von Heimwerkerunfällen. Hauptgrund für solche Unfälle sind neben Leichtsinn, falschem Geräteeinsatz und Unaufmerksamkeit die mangelnde bzw. oft komplett fehlende Ausrüstung den Arbeitsschutz betreffend. Die kwb tools GmbH, Bremer Spezialist für Elektrowerkzeugzubehör und Handwerkzeuge, hat ein umfassendes Arbeitsschutzprogramm für mehr Sicherheit in Heim und Werkstatt entwickelt.


Voller Stolz, etwas Eigenes zu schaffen und darüber hinaus auch noch Geld einzusparen, holt Winfried Rettinger aus seinem Hobbykeller Schleifmaschine und Verlängerungskabel. Der 45-Jährige hat seiner Frau versprochen, am Wochenende der allzu ramponierten Treppe im Reihenhaus neuen Glanz zu verleihen und den alten Lack abzuschleifen.
Der für derartige Arbeiten eigentlich notwendige Mundschutz bleibt in der Schublade, ebenso wie eine Sichtschutzbrille sowie Arbeitshandschuhe. Schließlich, so meint Rettinger, mache er eine solche Tätigkeit nicht zum ersten Mal. Deshalb lässt der Heimwerker die Bandschleifmaschine auch gleich der Einfachheit halber in fest arretiertem Zustand. In einem Moment der Unachtsamkeit passiert es: Der Zeigefinger der rechten Hand berührt das rotierende Schleifpapier, wird von dort in Richtung Maschinenöffnung gezogen und verklemmt sich fest und für den Heimwerker schmerzhaft zwischen Schleifpapierrolle und Gehäuse. Diagnose im Krankenhaus: Neben hässlichen Risswunden ein gebrochener Finger. Dabei hätte es für Heimwerker Rettinger noch viel schlimmer kommen können, hätte sein Nachbar nicht blitzschnell geholfen und den Finger aus dem Schleifgerät befreit.
Arbeitsschutz bleibt auf der Strecke
Annähernd 30 Millionen Deutsche betätigen sich mehr oder weniger als Heimwerker und greifen in ihrer Freizeit zu Säge, Bohrer, Hammer oder Schleifmaschine. Die Do-it-yourself-Beschäftigung ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin passieren in deutschen Haushalten jedes Jahr mehr als 300.000 Unfälle – nicht selten mit gefährlichen Verletzungen bis hin zur Invalidität.
Nach Angaben der „Aktion DAS SICHERE HAUS e.V.“ (DSH) rangieren ganz oben Verletzungen mit scharfen und spitzen Gegenständen wie z.B. Bohrmaschinen und Sägen. Ursache von Heimwerkerunfällen sind laut DSH meist neben mangelnder Konzentration und körperlicher Überanstrengung eine fehlende und professionelle Schutzkleidung bzw. -ausrüstung.
Persönliche Schutzausrüstung von kwb
Mit einer persönlichen Schutzausrüstung, die jeden Do-it-yourself-Bereich abdeckt, bietet die kwb tools GmbH mehr Sicherheit für Heimwerker (Augenschutz, Gehörschutz, Handschutz, Atemschutz).
Alle Produkte der persönlichen Schutzausrüstung von kwb tragen das CE-Zeichen. Sie unterliegen damit einer regelmäßigen und vor allem unabhängigen Qualitätsprüfung und erfüllen die europäischen Richtlinien (EN).
Augenschutz
Als eines der wichtigsten Sinnesorgane muss das Auge vor spritzenden Flüssigkeiten, Strahlungen oder herumfliegenden Gegenständen geschützt werden. kwb hat zum Schutz vor Augenverletzungen hochwertige Schutzbrillen entwickelt, die dicht am Gesicht abschließen und auch für Brillenträger geeignet sind.
Gehörschutz
Nicht nur am Bau, sondern auch bei Heimwerkerarbeiten werden meistens die vorgeschriebenen Lärmgrenzwerte überschritten. Ohne Schutz können irreparable Schäden am Gehör entstehen. Das Gehörschutz-Programm von kwb, bestehend aus einfachen Gehörschutz-Stöpseln bis hin zu professionellen Gehörschutz-Kapseln, informiert den Anwender im Detail über die jeweilige Schalldämmung.
Handschutz
Überall dort, wo Verletzungen im Handbereich entstehen können, sind Handschuhe zu tragen. Entscheidende Qualitätskriterien sind Griffsicherheit und optimaler Tragekomfort. Kwb-Schutzhandschuhe aus Leder oder Textil schützen gegen mechanische Gefahren wie Quetschungen, hohe Temperaturen und aggressive Reinigungsmittel und chemische Substanzen (Lacke etc.).
Atemschutz
Für Arbeiten, bei denen Partikel aufgewirbelt werden, Dämpfe, Gase und Sprühnebel entstehen oder bei denen generell mit gesundheitsgefährdenden Stoffen hantiert wird, hat kwb ein umfangreiches Schutzmaskenprogramm in den vorgeschriebenen Atemschutzklassen im Angebot. Die Schutzmasken bedecken Mund und Nase und haben je nach Ausstattung ein Ventil zum Ausatmen.

Text und Bild können Sie von http://www.fuchs-pressedienst.de herunterladen und von dort weitere Informationen zur Thematik als RSS-Feed abonnieren.

Die kwb tools GmbH, Mitglied der Einhell-Gruppe aus Landau a. d. Isar, beliefert Baumärkte und den Werkzeug-Fachhandel mit Elektrowerkzeugzubehör und Handwerkzeugen, damit die Menschen einfach und sicher ihr Zuhause schöner machen können. Das Unternehmen vertreibt seit über 80 Jahren seine Artikel unter den Marken kwb und Kraftixx in über 40 Ländern weltweit. 140 Mitarbeiter sind am Standort in Stuhr bei Bremen und in den Niederlanden für kwb tätig.

Weitere Informationen:

kwb tools GmbH
Torsten Böttcher
Industriestr. 35
28816 Stuhr
Tel.: (04 21) 89 94 185
Fax: (04 21) 89 94 4130
torsten.boettcher@kwb.eu
www.kwb.eu


Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner, Journalisten PartG
Franz Xaver Fuchs
Narzissenstr. 3 b
86343 Königsbrunn
Tel.: (0 82 31) 609 35 36
Fax: (0 82 31) 609 35 37
info@fuchs-pressedienst.de
www.fuchs-pressedienst.de
© 2017 Fuchs Pressedienst und Partner

Please publish modules in offcanvas position.