Der Sportwagen unter den Ferngläsern in der 500-Euro-Klasse

PRESSE-INFORMATION

 

Nr. 06/17

Download Pressefoto

 

 

Der Sportwagen unter den Ferngläsern in der 500-Euro-Klasse

 

Chemnitz, 14. Dezember 2017 – Mit der Fernglas-Serie „Lux-HR“ krönt die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG ihr erfolgreiches Geschäftsjahr. Die kompakten und gleichzeitig sehr ergonomisch geformten Ferngläser in den Ausführungen 8/10x42 und 10/12x50 gehören zu den weltweit hellsten ihrer Klasse. Die Verwendung unverwüstlicher Materialien sorgt für maximale Stabilität. Eine Spezialvergütung bietet optimalen Kontrast und gestochen scharfe Konturen. Sogenannte Field-Flattener-Linsen garantieren ein naturgetreues Seherlebnis bei Wanderungen, Outdoor, Urlaub und Vogelbeobachtung. Ausgestattet mit diesen Attributen und einem attraktiven Preis von durchschnittlich 500.- Euro nimmt die „Lux HR“-Fernglasserie weltweit eine Pole Position in ihrer Klasse ein. 

Die Ferngläser der Serie „Lux HR“ sind mit speziellen, phasenvergüteten Schmidt-Pechan-Dachkantprismen ausgestattet, die über einen sehr kurzen Umkehrweg verfügen. Damit schlägt DDoptics zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen erlaubt diese Technologie maximale Auflösung, gepaart mit einer extrem hohen Bildhelligkeit. Gleichzeitig öffnet sich das Tor für ein in dieser Preisklasse kompaktes und ergonomisch geformtes Fernglas mit Leistungseigenschaften, die ihresgleichen suchen. 

Mit Ausmaßen von 13,2 x 12,8 x 5,2 cm (LxBxH) sind die Ferngläser der Serie „Lux HR“ nur unwesentlich größer als ein Handy und finden in jeder Jackentasche bequem Platz. Auch beim Gewicht unterbieten die Ferngläser die Werte von Konkurrenzprodukten deutlich. Aufgrund der ultraleichten und dennoch stabilen Bauweise – der Körper besteht aus widerstandsfähigem Magnesium, das Fokussierrad aus hochwertigem Aluminium – liegt das Gewicht bei 700 g beim 8 x 42 (730 g / 10 x 42) bzw. 800 g beim 10/12 x 50.

Die Ferngläser der Serie „Lux HR“ verfügen über eine sogenannte Ultrashort-Brücke und erlauben somit einen komfortablen Handgriff ohne störenden Steg im unteren Teil der Optik. Eine spezielle Gummiarmierung mit speziell angerauter Oberfläche garantiert optimale Griff- und Rutschfestigkeit auch bei Nässe. Zusätzlich befindet sich auf der Brücke eine ergonomisch geformte Vertiefung, so dass die Finger bequem Platz finden. Dank der schlanken und kompakten Bauweise liegt das Glas perfekt in der Hand und erlaubt ein ermüdungsfreies Beobachten. Der Schärfebereich beginnt bereits bei 2 Metern, damit sind die „Lux HR“-Ferngläser prädestiniert für gehobene Ansprüche in der Beobachtung von Vögeln und Insekten.
Die Augenmuscheln bestehen aus einer hochfesten Metalllegierung und sind dreifach verstellbar, damit auch Brillenträger in den Genuss der weiten Sehfelder kommen (131 m beim 8x42). Eine solide Gummierung der Augenmuscheln schützt die Okulare zusätzlich vor Beschädigung beim harten Einsatz im Gelände. Die Ferngläser der Serie „Lux HR“ sind komplett wasserdicht und gegen Innenbeschlag geschützt.

Field-Flattener-Linsen für extremen Schärfebereich


Die Ferngläser der Serie „Lux HR“ verfügen über sogenannte Field-Flattener-Linsen. – wegen des hohen Aufwandes ungewöhnlich für Ferngläser dieser Preisklasse und damit auch eine absolute Neuheit. Bei Field-Flattener-Linsen handelt es sich um spezielle Linsenelemente innerhalb eines Fernglases, die die Bildfeldwölbung ausgleichen und so ein nahezu ebenes Bild erzeugen. Vorteil: Feinste Strukturen und kleinste Details erscheinen dem Betrachter bis in den Randbereich in äusserster Schärfe. 
Die Field-Flattener-Linsen weisen die bewährte DDlucid-Vergütung von DDoptics auf. Der Phasenkorrekturbelag beim Schmidt-Pechan-Dachkantprisma sorgt in Kombination mit dem dielektrischen Spiegel für sehr hohe Farbsättigung und Kontrast sowie Helligkeit auch bei widrigen Wetterverhältnisssen. Ein ED-Appochromat reduziert Farbsäume bei Gegenlicht und gewährleistet saubere Konturen.

DDoptics gewährt auf die Ferngläser der Serie „Lux HR“ eine Garantie von 30 Jahren. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt zwischen 497.- und 549.- Euro (inkl. MwSt.). Im Lieferumfang enthalten sind ein Trageriemen (Niggeloh) inklusive Tasche, Objektiv-/Okular-Schutzkappen und Putztuch. Erhältlich beim Anbieter (www.ddoptics.de) oder im sortierten Fachhandel.

 

Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG, im Jahr 2007 gegründet, ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von optoelektronischen Geräten und Instrumenten. Zum Produktportfolio gehören Ferngläser, Spektive, Zielfernrohre und Nachtsichtgeräte für den Profi-Einsatz. Innovative Entwicklungen und höchste Qualität bei einem konkurrenzlosen Preis-Leistungsverhältnis überzeugen immer mehr Naturliebhaber, Jäger, Ornithologen und Outdoorfreaks.

 

 

Weitere Informationen:

DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG
Axel J. Drescher
Schönherrfabrik, Schönherrstr. 8, Geb. 10c
09113 Chemnitz
Tel.: (03 71) 57 38 30 10
Fax: (03 51) 417 22 30 99
info@ddoptics.de
www.ddoptics.de

 

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner, Journalisten PartG
Franz Xaver Fuchs
Narzissenstr. 3 b
86343 Königsbrunn
Tel.: (0 82 31) 609 35 36
Fax: (0 82 31) 609 35 37
info@fuchs-pressedienst.de
www.fuchs-pressedienst.de

© Fuchs Pressedienst und Partner

Please publish modules in offcanvas position.